Rock am RIng vorzeitig beendet

Wie es sich bereits am Nachmittag bei der Pressekonferenz abgezeichnet hat wurde Rock am Ring aus Sicherheitsgründen nach dem zweiten Veranstaltungstag abgesagt.

Bleibt uns nur euch eine gute und sichere Heimfahrt zu wünschen. Helft anderen Besuchern und gebt auf euch Acht. Weitere Infos sowie Bilder vom zweiten und letzten Festivaltag von Rock am Ring 2016 folgen. Weiter wird es in Kürze auch eine ausführliche Review geben mit allen Bildern

Rock am Ring endet am zweiten Veranstaltungstag

Verbandsgemeinde Mendig entzieht Spielgenehmigung aufgrund drohender Unwetter

Das Open Air Festival Rock am Ring muss vorzeitig nach dem zweiten Veranstaltungstag beendet werden. Aufgrund der Unwetterwarnung für den Sonntag entzog die Verbandsgemeinde Mendig heute die Spielgenehmigung für den finalen Festivaltag am Sonntag. In Verantwortung für das Wohlergehen der Fans akzeptieren die Veranstalter diese Entscheidung. Am ersten Festivaltag waren mehr als 80 Besucher durch Blitzeinschläge zum Teil schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert worden. Aufgrund der Gefahrenlage werden die Fans gebeten, nach Beendigung der Auftritte die Heimreise bis spätestens Sonntagmittag, 12:00 Uhr anzutreten.

Die Veranstalter bedauern die Entscheidung außerordentlich, bitten die Fans jedoch um Verständnis in dieser Notsituation.

Quelle: rock-am-ring.com

 

Unterstützung abreisender Fans beim Ausparken aus den Wiesenflächen

Fans, die bei der Abreise auf den Wiesen mit Ihren Fahrzeugen stecken bleiben, empfehlen wir folgendes:
Sucht Euch zunächst andere Besucher und versucht mit vereinten Kräften, das betroffene Fahrzeug frei zu schieben.
Sollte dies nicht erfolgreich sein, schaltet bitte den Warnblinker an und wartet am Fahrzeug, bis Eure Verkehrsposten zu Euch kommen.
Nutzt bitte die Wartezeit, und bringt einen in der Regel im Kofferraum befindlichen Abschlepphaken an der dafür vorgesehen Öffnung in der vorderen Stoßstange an. Mehrere Landwirte stehen mit Traktoren bereit, um Eure Fahrzeuge aus den Wiesen frei zu schleppen.

Diesen Service bieten wir Euch kostenfrei an!
Bitte lasst Euch deshalb nicht von anderen Anbietern abschleppen, die dafür unter Umständen hohe Gebühren von Euch fordern.

Quelle: rock-am-ring.com

 

Müllpfand / Kühlschrankpfand

Die Müllpfandrückzahlung ist heute Nacht an den Stationen E1, E2, und E3 im General Camping, E11 beim Caravan West und E13 im Caravan Parking North möglich. Station E7 kann wetterbdingt nicht geöffnet werden. Ab 09 Uhr sind alle übrigen Stationen geöffnet.

An allen geöffneten Stationen ist auch die Rückzahlung des Kühlschrankpfands möglich.

Quelle: rock-am-ring.com


Merch-Shop

Auf ein Neues ab 21:00 Uhr

Rock am Ring geht wenn es gut läuft um 21:00 Uhr weiter.

Auf der offiziellen Seite wurde gerade folgende Stellungnahme veröffentlicht:

Die Wetterexperten sehen eine definitive Beruhigung der Lage über Mendig gegen spätestens 20:30 Uhr. Vorher kann noch ein kurzes Gewitter durchziehen. Wir haben die feste Absicht, alle Bühnen ab 21:00 Uhr wieder zu bespielen. Die Übergänge vom Camping auf das Festivalgelände würden in diesem Fall gegen ca. 20:30 Uhr geöffnet werden. Ein Spielplan, der die Hauptgruppen umfasst, wird gegenwärtig vorbereitet. Hierbei kann der Zeitraum bis zum frühen Morgen genutzt werden. Wir versuchen, dies nunmehr mit den Behörden abzustimmen und melden uns in Kürze mit einem weiteren Update.


Merch-Shop

Rock am Ring pausiert

  Nach dem Unwetter welches gestern über das Festival gezogen ist und den Wettervorhersagen für die kommenden Stunden pausiert das Festival bis auf weiteres. Weiter Unwetter sind auf dem Weg Richtung Mendig. Aus Sicherheitsgründen wurden bisher erst gar keine Besucher auf das Gelände gelassen. Die Fans werden gebeten Schutz in den Zelten, besser jedoch in Ihren PKWs zu suchen. Stündlich wird geprüft ob Rock am Ring fortgeführt werden kann. Die Wetteraussichten für morgen sehen zudem noch schlimmer aus als für heute. Über das weitere Vorgehen soll später entschieden werden. Marek Lieberberg stellte in der Pressekonferenz klar das ganz alleine die Sicherheit der Besucher höchste Priorität hat.

SEAT

Die Lage nach dem Unwetter

Für uns ist aktuell die Lage nach dem Unwetter noch etwas unübersichtlich, da wir uns selbst nicht auf einem der Campingplätzen befinden. Nach den Meldungen über Verletzte ist am gestriegen Abend unsere Seite durch die Vielzahl an Aufrufen kurzzeitig zusammengebrochen. Dafür nochmal ein dickes Sorry. An dieser Stelle sei noch einmal gesagt: Wir sind eine Fan- und Infoseite und kein offizieller Kanal des Festivals.

Laut aktuelle Medieninformationen wurden bei dem Gewitter 51 Personen verletzt, davon 15 schwer. Wir wünschen allen das denkbar Beste!

Die Polizei hat unter der Rufnummer 0261-10323-45 eine Info-Hotline eingerichtet.

Auch an den zwei bevorstehenden Festivaltagen soll das Wetter kaum besser werden. Die ersten Fans sind bereits auf der Heimreise. Wie schwer es das Festivalgelände heute und am Sonntag wettertechnisch treffen wird kann man aktuell noch nicht vorhersagen. Trotzdem bitten wir euch alle vorsichtig zu sein!

Weiter geht es heute u. a. mit den Billy Talent, Deftones, Trivium, Killswitch Engage, Bullet For My Valentine oder Red Hot Chili Peppers.

Rock on

SEAT

Rock im Matsch

Meine Güte, was für ein Festivalauftakt liegt da bitte hinter uns? Als ob de Konzerte nicht energiereich genüg wären musste sich auch noch ein Gewitter über dem Gelände entladen. Kurz vor dem Auftritt von Tenacious D wurde das Ablauf unterbrochen und aus Sicherheitsgründen das Festivalgelände geräumt. Nach dem kurzen aber dafür sehr heftigen Unwetter wurden später die Konzerte wieder fortgesetzt.

Das Gelände hat durch die vielen Wassermassen aber stark gelitten. Neben riesigen Matschfelden sind am Abend zudem auch riesige Schlammseen entstanden, was natürlich das einfache wechseln der Bühnen deutlich erschwert.

Auf der Vulcano Stage rockte man am Freitag zu Bands wie Of Mice & Men, Disturbed oder dem headliner Volbeat. Auch die Crater Stage konnte Frittenbude, Puscifer oder Panic! At The Disco auftrumpfen.

Zu Major Lazer und Rudimental wurde bis spät in die Nacht im Schlamm getanzt.

SEAT
Seite 1 von 1012345...10...Letzte »